Besuch von Nadia und Maik Richter in Pusia - 21/22.03.2015

....Ein kleiner Reisebericht vom Wochenende im Tierschutzhof Pusia, das "Projekt" von unserer lieben Doris Konarski.

Als ich 2011 ehrenamtlich in einem Tierheim nahe München tätig war, hörte ich zum ersten Mal von den Hunde von Tierschutzhof Pusia und fühlte mich sofort mit dieser Organisation verbunden.
Ich kannte weder Doris, noch den Hof, aber hatte einfach beschlossen meinem Herzen zu folgen,zu vertrauen und zu helfen u.a. mit einer Patenschaft.

Dieses Wochenende wurde ich dafür mit tollen Eindrücken und herzerwärmenden Erlebnissen belohnt.

Ich zeige euch hiermit Bilder von der Ankunft bei Doris zuhause in Reitwein, die mit ihren zwölf Hundefreunden zusammen wohnt und diese einfach rührend umsorgt.

Weiter seht ihr die Ankunft im Tierschutzhof Pusia bei Basia, Staczek und Team.
Dort haben wir unsere gesammelten Spenden abgegeben. Wir wollen uns bei allen Spendern nochmals herzlich bedanken.

Wir wurden in den kompletten Versorgungsprozess in Pusia eingewiesen und durften aktiv mithelfen die lieben Hundefreunde zu versorgen. Es war unglaublich schön wie Staczek als Freund dieser Tiere agiert und diese teils aus unglaublich grauenhaften Herkünften stammenden Lebewesen (ausgesetzt, verletzt oder einfach krank dort abgegeben) beim Eingewöhnungsprozess unterstützt wieder im normalen Leben teilzuhaben.

Ihr werdet Bilder mit teilweise für deutsche Verhältnisse "kalten Zuständen" sehen .
Um das richtig zu erkennen muss man einen Besuch in Pusia erlebt haben. Jeden Morgen wird dort gefüttert, geputzt und umsorgt. Stacezk ist stets darum bemüht Hunde aus "Zwingern-Wohnungen" in die Freiheit (80% der Hunde leben dort auf einem riesengroßen grünen Gelände im Freien) zu integrieren.
Viele sind so von ihren Erlebnissen geprägt, dass es aber eine zeitlang brauchen wird, da manche Hunde auch vor sich selbst geschützt werden müssen

Einige von euch werden jetzt sagen:
"Lieber erstmal vor der Haustüre helfen anstatt nach Polen zu reisen!"
Aber schließt das eine das andere aus?
Ich bin froh, einfach seit Jahren hier auf mein Herz gehört zu haben und wurde dafür sehr belohnt.

Doris und Team leisten großartiges dort und wir bitten euch dieses tolle Projekt zu unterstützen.

www.tierschutzhof-pusia.de

Dringend gebraucht wird IMMER Trockenfutter. Die blaue Tonnen unten im Bild reicht für 1-2 Tage. Es sind 124 Hunde. Alle Spenden kommen an. Wir haben alle gesehen.

Doris braucht dringend auch Hundehütten.
Vielleicht wäre hier für euch der erste Schritt zu helfen?

Mit diesen Eindrücken raten wir euch immer eurem Herzen zu folgen und niemals auf die Masse zu hören die euch sagt: "Die Spenden kommen eh nicht an usw.".
Sondern euch zu überzeugen.

Danke an meinen Mann Maik Richter, ohne den diese Reise nicht möglich gewesen wäre.